INTERVIEW – YONI MASSAGEN MIT KATRIN STROHHÄCKER

Aktualisiert: März 15




Yoni Massagen sind gerade in Tantra Kreisen sehr bekannt. Immer mehr Frauen beschäftigen sich intensiver mit ihrem Körper und ihrer Sexualität und hören oder lesen so von Yoni Massagen. Egal ob die Intention der Frau Neugier, Orgasmusprobleme oder Traumabewältigung ist, Yoni Massagen können viel bewirken.


Katrin Strohhäcker hat selbst wundervolle Erfahrungen mit dieser Art der Massage gemacht und sich entschieden diese Praktik selbst zu erlernen und Frauen damit besseren Zugang zu ihrer weiblichen Kraft zu geben.


Katrin ist seit 7 Jahren Yogalehrerin, Wellness- und Yoni Masseurin, bietet Frauenkreise und Retreats zu den Themen Weiblichkeit, Zyklusbewusstsein, liebevolle Verbindung zur Yoni und Sexualität an und bildet sich gerade weiter zur Sexualtherapheutin aus.


Wir haben ein Interview mit ihr geführt, um mehr über Ihre Arbeit und Yoni Massagen zu erfahren.




Liebe Katrin was hat dich dazu bewegt Yoni Massagen anzubieten?


Angefangen hat es mit dem Yin Yoga, dadurch habe ich begonnen mich mit meiner weiblichen Energie auseinander zu setzen. Dann bin ich jahrelang zu Frauenkreisen des Awakening Women Institute gegangen und habe mich mit allen weiblichen Themen auseinandergesetzt.


Vor allem mit Menstruation, dem weiblichen Zyklus und natürlich auch mit meiner Sexualität.


2017 war ich dann in meinem ersten Tantra Seminar für Frauen und schon als ich das erste Mal eine Yoni Massage erfahren durfte war mir klar, dass ich diese wunderbare Erfahrung für andere Frauen möglich machen möchte.

Es ist ein großes Geschenk und eine Ehre für mich, Frauen auf so einer intimen Ebene begegnen zu können und sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen.


Wie waren deine eigenen Erfahrungen mit Yoni-Massagen?

Ich habe wirklich schon alles erlebt, von physischem Schmerz im Sinne von Verspannungen und Blockaden, die gelöst wurden, weil im Gewebe auch viel angestaute Wut und Trauer aus vergangenen Erfahrungen gespeichert war; über Momente der Freude, Lust, Ekstase bis hin zu einem Gefühl der Einheit mit dem Göttlichen.


Also, die höchsten Höhen und tiefsten Tiefen… aber immer eine Erfahrung, die mich tief berührt und mich in meinem Leben weitergebracht hat.


Was ist eine Yoni Massage?


Die Yoni Massage ist eine Massage für Frauen, die den ganzen weiblichen Körper, somit auch den weiblichen Intimbereich, die Vulva und die Vagina mit einbezieht und verehrt.


Was bedeutet das Wort Yoni und woher kommt es?


Yoni ist Sanskrit (Sanskrit ist eine sehr alte Sprache, die aus Indien stammt) und bedeutet Ursprung, Geburtsort, Tor zum Leben, heiliger Tempel.

Damit ist deine Vulva, deine „Charmelippen“, Vagina und gesamter Schoßraum gemeint. Auch Gebärmutter und die Eierstöcke sind gemeint, im heutigen Sprachgebrauch werden aber meistens Vulva und Vagina angesprochen.


Ich finde das Wort Schamlippen unglaublich unpassend, da wir als Gesellschaft wirklich daran arbeiten sollten unseren Körper und Intimbereich nicht mit Schamgefühlen zu verbinden. Deshalb sollten wir ein anderes Wort finden zum Bespiel Charmelippen, Lustlippen oder Venuslippen.

Wie ist der Ablauf einer Yoni Massage?


Ich nehme mir viel Zeit für ein intensives Vorgespräch, um das Anliegen oder die Intention der Frau zu klären.

Darauf folgt eine Meditation, um im Körper anzukommen.

Nun beginnt eine entspannende, sinnliche Ganzkörpermassage mit anschließender Massage des äußeren und je nach Situation auch des inneren Intimbereichs.

Ich bin immer mit der Frau in Kontakt, was sich gut anfühlt und welche Gefühle in ihr hochsteigen.

Im Fokus steht hier immer die Verehrung der Frau (Shakti).

Auch Techniken wie Yoni Talk (Verbindung mit der Gebärmutter, Eierstöcken oder der Vagina) sowie Verbindung von Yoni und Herz durch Atmung, Bewegung und Stimme, werden angewandt.


Dann folgt ein Nachruhen, sowie Nachgespräch über das Erlebnis.


Eine Yoni Massage dauert mindesten drei bis vier Stunden.

Ich nehme mir gerne die Zeit um das nötige Vertrauen aufzubauen. Außerdem braucht die Yoni meistens die Zeit um sich zu öffnen.




Wird eine einzige Massage durchgeführt oder werden mehrere Sessions geplant?


Je nach Anliegen der Frau - jede Massage ist einzigartig, mal werden Verspannungen und Blockaden gelöst, mal kann es um Lust gehen. Es kann einmalig sein oder es werden mehrere Sessions geplant, dann kann an einem Thema intensiver gearbeitet werden.

Warum kommen Frauen zu einer Yoni Massage?


Neugierde zu allen Themen in Bezug auf Weiblichkeit, Lust, Orgasmus ist der häufigste Grund.


Wenn sie sich zu wenig spüren und mehr Empfindsamkeit wünschen, generell beim Sex oder z.B. nach einer Geburt.


Um sich selbst besser kennenzulernen, um Wünsche und Bedürfnisse zu äußern und besser zu kommunizieren, Grenzen zu setzten, Schmerzpunkte zu lösen.


Auch um das Thema Scham zu lösen und ihren Körper mehr zu lieben. Sich selbst zu vergeben, für all die Dinge die man gemacht hat oder mit sich hat machen lassen.

All das beschäftigt viele Frauen und die Yoni Massage kann ein Tool sein, um an diesen Themen zu arbeiten.

Geht es bei einer Yoni Massage darum, einen Orgasmus zu bekommen? Ist ein Orgasmus das Ziel einer Yoni Massage?


Diese Frage stellen sehr viele Interessentinnen- das Motto ist: alles darf nichts muss.


Grundsätzlich hängt das natürlich auch sehr von der Intention der Frau ab. Werden Blockaden gelöst steht Lust weniger im Vordergrund, als wenn es um das Spüren und Lustempfinden geht.


Die Massage-Empfängerin kann intensive ekstatische Lust-Erlebnisse haben. Sie kann sich völlig frei fühlen, sie muss allerdings nichts tun, keine Erwartungen erfüllen und keinen Orgasmus vorspielen.

Für viele Frauen ist es ein völlig neues Erlebnis, wenn ihr Intimbereich ganz ohne Erwartungen berührt wird. Es geht darum sich von der Orgasmus-Fixierung loszulösen, den Moment zu genießen, mit der sexuellen Energie zu fließen.


Zu sein, anstatt wieder auf etwas hinzuarbeiten.


Es gibt die verschiedensten Formen des Orgasmus. Wir sind alle auf den Peak-Orgasmus konditioniert. Wir steigern uns darauf hin, kommen und dann fällt die Energie ab. Aber es gibt auch Orgasmen aus einer Entspannung heraus, Wenn wir gar nichts mehr machen und aus einer Tiefe kommt plötzlich eine orgastische Welle durch den ganzen Körper, was sich sehr intensiv anfühlt.


Ist ein bestimmter Zeitraum im Zyklus einer Frau besonders geeignet für eine Yoni Massage?


Es kann natürlich auch während der Menstruation massiert werden, jedoch ist es für die meisten Frauen angenehmer, wenn sie in einer anderen Phase ihres weiblichen Zyklus zu einer Massage Session kommen.

Wenn eine Frau zum Thema Lust und Orgasmus zu mir kommt bietet sich der Eisprung natürlich besonders an.


Gibt es eine besonders bewegende Geschichte einer Kundin von der du hier erzählen möchtest?


Die Sessions sind natürlich privat. Aber viele Geschichten haben mich schon berührt.


Ich berühre die Frau und werde dadurch selbst berührt. Es ist so schön zu sehen, wenn Energien ins Fließen kommen, egal ob Tränen oder nach der Massage eine schon sehr lang ausgebliebene Menstruation wieder zu fließen beginnt.


Was mir besonders nahe geht ist, wenn ich sehe, wie die Massage-Empfängerin ein tiefes Gefühl von Dankbarkeit entwickelt Frau zu sein und eine liebevolle Verbindung zu ihrer Gebärmutter und Yoni entwickelt.


Für viele ist auch das Erlebnis ganz absichtslos berührt zu werden etwas ganz Neues und sehr Bewegendes.

Was sind deine Pläne/Visionen für die Zukunft?


Noch mehr Menschen berühren. Innerlich wie äußerlich.


Ich möchte Frauen dabei unterstützen sich zu spüren, ihren Körper zu spüren, sich selbst so zu lieben und so zu akzeptieren, wie sie sind; ihre sexuelle Energie - Shakti – willkommen zu heißen und ihr erotischen Potenzial zu entfalten.


Für mich ist sexuelle Energie ein Schlüssel zu mehr Lebensfreude und ein tiefes Gefühl der Freude am Leben zu sein.


Außerdem möchte ich Glaubenssätze, Konditionierungen, Tabus in Bezug auf Sexualität erforschen und auflösen, sodass wir Sex eine befreite Sexualität leben können.


Mein persönlicher nächster Schritt auf diesem Weg ist meinen Heilpraktiker für Psychotherapie zu bestehen.


Wenn man sich für deine Arbeit interessiert, wie kann man sich mit dir in Verbindung setzten?


Am besten über meine Webseite:

https://www.shakti.yoga

Was möchtest du Frauen in Bezug auf die Auseinandersetzung zu ihrem Körper/ihrer Yoni sagen?


Ich wünsche jeder Frau, dass sie sich irgendwann wirklich zu Hause fühlt in ihrem Körper. Sich selbst und ihren Körper liebt. Eine starke Verbindung zu ihrer Yoni, ihrem weiblichen Kraftzentrum, zu ihrer sexuellen Energie hat und dadurch mehr Freude am Leben und natürlich am Sex!







147 Ansichten0 Kommentare