Erfüllen Dich Deine Orgasmen?

Insbesondere bei klitoralen Orgasmen handelt es sich oft um lokale und oberflächliche Empfindungen, auf die normalerweise ein schneller Rückgang der Lust und eine Zeitspanne folgt, in der Du keine weitere Stimulation der Klitoris aushältst.


Aber was wäre, wenn Du intensive und anhaltende vaginale oder klitorale Stimulation erfahren könntest und sie dann in wundervolle Ganzkörperorgasmen verwandeln könntest?


Würdest Du es versuchen?



Ein bisschen Übung ist schon nötig, aber es lohnt sich!


Es ist, als hätte man das Beste aus beiden Welten - man genießt die Leichtigkeit und das intensive Gefühl der Stimulation der Klitoris sowie die längeren, tieferen und erfüllendere Erfahrungen eines vaginalen Orgasmus.


Ein Weg zu vaginalen bzw. inneren Orgasmen ist, für einige Zeit auf klitorale Orgasmen zu verzichten, bis Du gelernt hast klitorale Stimulation zu einem inneren Orgasmus werden zu lassen.


Der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt


Der Point-of-No-Return (PNR) ist der Punkt, an dem sich die Erregung in einen Peak-Orgasmus verwandelt.


Dies erzeugt eine Reihe physiologischer Reaktionen, ein bisschen wie eine Lawine. Es löst Vaginalkontraktionen aus, die Wissenschaftler gerne als primäres Zeichen für einen Orgasmus bezeichnen. Neurotransmittern im Gehirn und Hormone im Körperwerden ausgeschüttet, die die momentanen Empfindungen von Vergnügen, Euphorie und Freude auslösen.


Der PNR wird überschritten, was dazu führt, dass Du Deinen Orgasmus als kurze und scharfe Spitze (Peak) erlebst. So erleben die meisten Menschen Ihren Orgasmus.


Aber Du kannst Deinen Orgasmus auf andere, stärkere Weise erleben!

Wenn Du weißt, wann Dein PNR erreicht ist, kannst Du damit arbeiten.



Der beste Weg, das herauszufinden ist Selbstbefriedigung. Wenn Du Deinen Kitzler stimulierst passiert wahrscheinlich folgendes:


  • Dein Atem wird schneller und flacher

  • Du spannst Deinen Körper an

  • Deine gesamte Aufmerksamkeit konzentriert sich auf Deinen Genitalbereich

  • Die Bewegungen werden mechanischer

  • Deine Lust nimmt sehr schnell zu

  • Du verspürst den Wunsch, noch stärker oder schneller zu stimulieren

  • Du spannst auch deine Vaginalmuskulatur stark an

  • Du möchtest dringend kommen


"Edging"


Der Moment, in dem Du das Bedürfnis hast, zu kommen, Dich zu beeilen oder Dich anzuspannen, ist der Moment kurz vor dem PNR. Sobald Du diesen Punkt überschritten hast, bekommst Du normalerweise einen Peak-Orgasmus, und es wird wahrscheinlich ein explosiver Klitoris-Orgasmus sein.

Das ist natürlich grundsätzlich überhaupt nichts Schlechtes. Es hindert Dich aber daran, längere, ekstatische Orgasmen zu erleben.


Was kannst Du also stattdessen tun, wenn Du spürst, dass Du nah daran bist Deinen Point-of-no-return zu erreichen?


Du machst eine Pause.


In dieser Pause kann sich Deine sexuelle Energie bewegen und im gesamten Körper verteilen.


Mach also immer wieder eine kurze Pause, in der Du Deinen Empfindungen nachspürst und deine Erregung ein kleines bisschen abklingen lässt.


Dann beginnst Du wieder mit der Stimulation und spürst wie sich deine Lust insgesamt enorm steigert und dein ganzer Körper voller sexueller Energie ist.


Errege dich immer wieder und höre dann kurz vor deinem Orgasmus auf.


Das kannst du 20 Minuten oder bis zu einer Stunde machen. Je länger, desto intensiver.

Wenn du das Gefühl hast, dein ganzer Körper ist erregt, dann mach weiter, bis du einen atemberaubenden Orgasmus erlebst.


Übe zunächst alleine und dann mit Deinem Partner/Deiner Partnerin.


Diese Technik wird auch Edging genannt.


Gute Dinge kommen zu denen, die warten. Und diejenigen, die warten – kommen!





43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen